Die Wirbelsäule ist der Spiegel unserer Seele

Es wird behauptet, die Wirbelsäule sei der Spiegel unserer Seele. Wer diesen Ausspruch machte lässt sich nicht feststellen, ich vermute aber, hier hatte Louise Hay ihre Finger im Spiel. Auch im Daoismus wird die Wirbelsäule im Zusammenhang mit unserer seelischen Gesundheit erwähnt, vor allem beim Taiji und Qigong.

Ein erschreckender Gedanke? Sicher nicht, denn unsere Wirbelsäule zeigt uns so auf ihre Weise den Weg, an unseren Problemen zu arbeiten. Louise Hay hat eine Liste erstellt, auf welcher sie die einzelnen Wirbel jeweils bestimmten Symptomen und Verhaltensmustern zuordnet. Es ist eine Schubladisierung, die mit Vorsicht zu geniessen ist. Sicher ist es hilfreich wenn man einen Anhaltspunkt erhält, auf welches Problem sich Beschwerden beziehen. Ich persönlich ziehe hier den gesunden Menschenverstand einer Tabelle vor.

Ich bin der Überzeugung, dass Beschwerden, welche unsere Seele über den Körper ausdrückt, bei der Behandlung am Körper ins Bewusstsein gelangen und somit gezielt angegangen werden können. Es geschieht oft, dass während der Wirbelsäulentherapie im Kopf des Behandelten plötzlich Bilder oder Erlebnisse auftauchen von denen er selber spürt, dass diese mit der Rückenproblematik in Zusammenhang stehen.

Um ein bestimmtes Problem zu isolieren müssen zuerst alle Wirbel, welche durch den Ursprungswirbel in Mitleidenschaft gezogen wurden, in Ordnung gebracht werden. So erst lässt sich feststellen, welcher Wirbel nun die Hauptproblematik darstellt.

Da ich daran glaube, dass alles miteinander in Zusammenhang steht wird das Problem aber auch gelöst wenn man die körperliche Beschwerdefreiheit erzielt. Ich halte es für unnötig, Probleme zu thematisieren, sie immer wieder durchzukauen bis man glaubt, die „Sache nun annehmen zu können“. Dadurch quälen wir uns selber nur unnötig. Die Eruierung des Problems anhand einzelner Wirbel wird für mich dann zum Thema, wenn der gleiche Schmerz am gleichen Ort immer wieder auftritt. Dann hat statt der Heilung die Verdrängung gearbeitet.